Optimalen Schallschutz im Büro-Akustik verbessern

Akustik im Sitzungszimmer verbessern


Optimale Raumakustik im Büro

Akustik im Sitzungszimmer verbessern

Für die Complan Architektur AG mit Sitz in Zürich, durften wir die Akustik im Sitzungszimmer mit runden Deckensegel verbessern. Die Beleuchtung  und die Akustik gehen dabei ein spanndendes Zusammenspiel mit Licht und Schatten ein.

Herzlichen Dank für diesen Auftrag!


0 Kommentare

Akustik im Büro verbessern


Akustikplanung
Akustikvorhang im Büro
Design Wandabsorber
Bürotrennwand
Runde Akustiksegel
Gestreifte Wandabsorber
Phone Booth Openspace
Deckensegel mit Licht
Akustik Baffeln abgehängt

Optimale Büroakustik

Kaum etwas beschäftigt die europäische Wirtschaft mehr als das Thema Digitalisierung. Das Schlagwort von der Industrie 4.0 macht seit Jahren die Runde. Parallel dazu verändert sich die Arbeitswelt. Unmöglich, die Zukunft mit Methoden des vergangenen Jahrhunderts zu gestalten. Das hat zu ganz neuen Arbeitsweisen geführt, die das Internet zusätzlich verstärkt. Was sich im Zuge der aktuellen industriellen Revolution nur langsam entwickelt, ist der Mensch.

Gut konditioniert, schlecht für die Gesundheit

Für den Homo sapiens sind langsamere Evolutionsschritte vorgesehen. So müssen sich also nicht nur die Arbeiter einer veränderten Arbeitsumgebung anpassen. Auch das Büro muss so beschaffen sein, dass sich Personen gern darin aufhalten. Am einfachsten ist der Mensch über die Sinne ansprechbar. Hören ist dabei kaum wichtiger als andere Sinneswahrnehmungen, nimmt aber eine Ausnahmestellung ein: Vertraute Schallereignisse wie moderater Straßenlärm oder die Geräusche im Büro bilden eine Art „Hintergrundrauschen“ und werden nur unterschwellig wahrgenommen. Ist der Lärmpegel jedoch zu hoch, kommt es zu Stress. Dass alle lauter sprechen, verstärkt den Effekt. Räumliche Faktoren und der Schall, den Personen und Geräte erzeugen, können die Gesundheit im Büro gefährden.

Stichwort Lifetime Learning: Das Headset ist die neue Schulklasse

Kennzeichnend für den Wandel in Büros ist die Präsenz von Office Headsets. Dieses Hilfsmittel der sprachlichen Kommunikation ist längst nicht mehr den Call Centern vorbehalten, sondern in fast jedem Büro anzutreffen. Spätestens, wenn der Ruf nach Weiterbildung laut wird, sind Unternehmer gezwungen zu reagieren. Dass alle Beteiligten profitieren, liegt auf der Hand:

 

• Der gut ausgebildete Mitarbeiter erledigt seine Aufgaben effizienter

• Das Unternehmen verbessert seine Marktchancen durch Aktualität in allen     Unternehmensbereichen

• Die Zufriedenheit der Konsumenten steigt

 

Online-Schulungen sind ein wertvolles und gut akzeptiertes Medium zur Weiterbildung im Job und für den Beruf. Eine Raum-in-Raum-Lösung schafft optimale Rahmenbedingungen für ungestörtes Lernen und weitere Aufgaben, die höchste Konzentration erfordern, ohne dadurch Dritte zu stören.

Stichwort Projektmanagement: von der Idee zum Big Bang

Innovationen starten in Kleingruppen, dem Projekt. Die Beteiligten können an einem Ort zusammenarbeiten, müssen es aber nicht. Projektmanagement-Software, ohne die es heute kaum noch geht, überwindet Entfernungen und Zeitzonen. Trotzdem sind gelegentliche persönliche Treffen gern gesehen. Manchmal reicht ein einfaches Besprechungszimmer, das vom Projekt nur zeitweilig genutzt wird. Multifunktionale Räume, die allen Mitarbeitern offenstehen, sind öfter belegt und lohnen den gezielten Ausbau der Akustik. Optimale Klangqualität bei Video-Übertragungen oder kristallklare Verständlichkeit des Redners sind nur wenige Beispiele der Bandbreite. Spätestens, wenn das Projekt etwas vorzuweisen hat, streut es Informationen in die Breite. Dann ist nicht selten die ganze Belegschaft, Etage oder Abteilung gebeten zu erscheinen. Modernes Strategien erfordern die Bereitstellung zweckmäßiger Räume für unterschiedliche Gruppen und Anliegen.

Stichwort Kommunikation: Zuhören ist Teil des Dialogs

Die Wirtschaft kommuniziert mehr denn je. Allein die E-Mail erlaubt deutlich kürzere Taktraten. Ein Teil des Informationsaustauschs bleibt jedoch verbal. Über lange Distanzen ist das Telefon noch immer das wirkungsvollste Element. Schon das Klingeln dringt bis an den nächsten Arbeitsplatz. Dem Gespräch hören verschiedene Personen unbewusst zu, obwohl sie an eigenen Aufgaben arbeiten. Klingelt noch ein weiteres Telefon, ist eine Gruppe aus wenigen Personen bereits stark belastet. Es wird schwer, den Gesprächspartner zu verstehen. Das bekommen auch solche Teams zu spüren, die sonst aufgrund der räumlichen Nähe als besonders effizient gelten. Hier greifen Maßnahmen, die gezielt auf den Frequenzbereich des gesprochenen Worts ausgerichtet sind. Je nach baulichen Gegebenheiten können Absorber die Bedingungen weiter optimieren.

Stichwort selektives Hören: Alles wirkt

Aus akustischer Sicht sind Räume auf eine Vielzahl an technischen Anforderungen auszurichten. Der Raumakustiker unterstützt Sie beim Bau von Vortragsräumen mit einem brillanten Klang, der bis in die letzte Reihe zu hören ist. Sprache gewinnt an Verständlichkeit, wenn die richtigen Maßnahmen greifen. Der Fachmann schafft diskrete Rückzugsorte in zahlreichen Ausführungen mit weniger Störgeräuschen. Wenn das Raumklima schlechter ist, als es sein muss, weil die Akustik nicht stimmt, hilft der Fachmann mit Rat. Sie sollten auf jeden Fall überlegen, einen Experten hinzuzuziehen, wenn Sie abends alle Bürogeräte abstellen und bemerken, dass es leiser wird. Diese Art Hintergrundgeräusche nagen den ganzen Tag an Ihrer Konzentration und an der Ihrer Mitarbeiter. Gepaart mit dem Phänomen der ständigen Erreichbarkeit sind Betroffene schnell ausgebrannt und verlieren an Leistungsvermögen.

Investition in Flexibilität und kommende Veränderungen

Lösungen aus der Raumakustik passen sich Einrichtungsideen an. Vielfach handelt es sich um exakt auf Ihre Raumgestaltung zugeschnittene Anfertigungen, wie bedruckte Akustikbilder. Dann wieder sind Akustik-Elemente frei verschiebbar. Damit sind Unternehmen auch für eine Zukunft gerüstet, wie Sie mit der Industrie 4.0 und einer neuen Arbeitswelt zu erwarten ist. Agilität und Tempo bestimmen den Takt. Indem der Mensch und seine Arbeitsbedingungen im Mittelpunkt der Bürokonzeption bleiben, sind die Grundlagen für erfolgreiches Arbeiten gelegt. Engagement fehlt dort, wo die Bedingungen als unangenehm empfunden werden. Eine starke Lärmbeeinträchtigung zählt zu den von befragten Arbeitnehmern am häufigsten abgegebenen Kritik am eigenen Arbeitsplatz. Hören Sie auf diesen Ruf und optimieren Sie die Raumakustik in Ihren Büros.


0 Kommentare

Akustik Wandabsorber


Akustikbild, Raumakustik und Akustik verbessern

Wandabsorber Akustik
Design Wandabsorber
Farbige Wandabsorber
Wandabsorber für Korridor
Wandabsorber geteilt
Wandabsorber Offect
Gestreifte Wandabsorber
Akustik Wandabsorber
Wandabsorber Wandpaneelen

Akustik verbessern: für jeden Raum die beste Lösung

Große offene Räume sind in akustischer Hinsicht eine Herausforderung. Wenn dann noch viele schallharte Oberflächen wie Fenster den Raum begrenzen und die Möblierung zurückhaltend ist, reichen allgemeine Schallschutzmaßnahmen kaum mehr aus. Schalldämpfende Elemente an Decken und Böden, Akustikvorhänge vor den Fenstern oder frei im Raum aufstellbare Absorber optimieren den Schallschutz selbst unter ungünstigen Bedingungen. Akustik verbessern mit Wandabsorber benötigen wenig Raum oder sind auf Wunsch auch flächenbündig anzubringen. In der Gestaltung erlauben sie größtmöglichen Spielraum: von dezent bis zum Designelement.

Weg des Schalls in Räumen

Anders als im freien Feld werfen Decken, Böden und Wände in Gebäuden den einmal ausgesendeten Schall zurück. Im ungünstigen Fall sogar mehrfach. Dem menschlichen Ohr wird es schwer, einzelne Töne zu unterscheiden, je länger oder je intensiver der Halleffekt anhält. In der Akustik wird dafür die Nachhallzeit ermittelt, die in Zahlen ausdrückt, welche Qualität die Raumakustik des jeweiligen Raumes besitzt. Je nach Nutzung gelten andere Werte als optimal. Dort, wo das Sprechen vorherrscht, sind die Nachhallzeiten eher kurz, verglichen mit den akustischen Anforderungen an eine Konzerthalle. Da sich Schall gleichmäßig ausbreitet, ist voraussagbar, wo er auftritt. Dort angebrachte Wandabsorber nehmen die Schallwellen auf, ohne sie zurückzugeben und optimieren so die Akustik. Je nach Material ist diese Wirkung sogar auf ausgesuchte Frequenzbereiche abgestimmt.

Menschliche Stimme und Schallabsorption

Nachhall zu minimieren ist nur ein Anliegen der Raumakustik. Um Gespräche von Angesicht zu Angesicht oder auch über größere Distanzen in brillanter Qualität zu übertragen, gelten tiefe Töne als störend. Mittlere und höhere Frequenzen verbessern hingegen die Sprachverständlichkeit in Räumen. Je nach geplanter Nutzung bestimmt der Fachmann die sogenannte Hörsamkeit, die zu erreichen ist. Als gestalterisches Element zielen Wandabsorber auf diesen Wert ab und kennzeichnen gleichzeitig eigene Bereiche wie die Gesprächsecke im Großraumbüro, ohne neue Wände zu errichten. Am Empfang in großzügigen Eingangshallen lenken sie die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich und bieten Orientierung. Vor dem Wandabsorber ist auch die Akustik optimal, weil störender Schall aufgefangen und absorbiert wird und den Raum akustisch optimiert.

Wandabsorber von klassisch bis modern

In alten Schlössern hängen wertvolle Gobelins, in der modernen Raumakustik sind Wandabsorber im Einsatz, um das Klangerlebnis zu verbessern. Damals wie heute sind diese Elemente zweckvoll und dekorativ zugleich. Da der Wandabsorber ganz unterschiedlich gestaltet sein kann, ist auch das Design frei bestimmbar. Attraktive Platten aus modernen Materialien bewirken vergleichbare Verbesserungen wie das Naturmaterial Holz, sind allerdings besser formbar. Akustikkerne aus Kunststoffen lassen sich frei zuschneiden, was Künstler und Designer zu einer ungeahnten Vielfalt anregt. Ob mit Druck oder bezogen mit technischen Tuchen treten Wandabsorber in ganz unterschiedlicher Formgebung auf.

Akustikbild, Raumakustik und Akustik verbessern

Für die punktuelle Absorption eignen sich Akustikbilder, die sogar mit Wunschmotiv verfügbar sind. Das macht sie für den privaten Bereich ebenso interessant wie für die gewerbliche Nutzung zum Beispiel im Büro. Das dekorative Bild fängt störende Frequenzen auf und verkürzt unangenehmen Nachhall. Der Akustikkern selbst trägt den Druck. An der Wand nimmt das Bild etwas Raum ein, allerdings kaum mehr als manch herkömmliche Wanddekoration oder Rahmen. Dafür ist das Akustikbild flammhemmend ausgestattet und entspricht sämtlichen Sicherheitsbestimmungen. Die Auswahl an beliebten Motiven ist groß und es lassen sich genauso eigene Sujets wie das Firmenlogo wirkungsvoll auf die Wand bringen.

Wandabsorber mit Kern und Bezugstoff

Bezogene Akustikkerne nutzen bei der Oberflächengestaltung die Vielfalt von technischen Tuchen. An deren Entwicklung arbeiten Unternehmen aus aller Welt schon seit Jahrhunderten. Kunststoffe und moderne Fertigungsmethoden bereichern diese Palette nun um ein neues Element. Die enorme Vielfalt erlaubt die Anpassung an eine vorhandene Raumausstattung oder die Neugestaltung Ihrer Räumlichkeiten. Sie stimmen die Raumakustik auf die jeweilige Nutzung ab und wählen aus einer großen breiten Skala an Produkten. Als Fachmann für Akustik setzen wir Ihre Anforderungen in einen konkreten Plan um und beraten Sie gern bei der Gestaltung.

Was geschieht mit dem absorbierten Schall?

Während sich Reflexionen theoretisch unendlich fortsetzen können, wandeln Absorber die Energie des Schalls in eine andere Energieform um. Wärme bildet dabei den größten Anteil. Auch dieser Effekt beeinflusst die Gestaltung von Absorberelementen in jedem Raum individuell. Eventuell sind weitere technische Erfordernisse zu berücksichtigen wie elektrischer Strom für Leuchten und Lampen oder Anschlussmöglichkeiten für PC, Internet und Telefon. Dann ist der Wandabsorber auch daran anzupassen. Solche Einbauten entstehen am besten in enger Zusammenarbeit der verschiedenen Gewerke auf der Basis eines gemeinsamen Plans. Sie sind aber auch nachträglich durchführbar.

Dimensionen des Schallschutzes mit Wandabsorber

Die Schallabsorption ist eine primäre Leistung bei der Verbesserung der Raumakustik und der Anpassung an individuelle Nutzungskonzepte. Akustik verbessern mit Wandabsorber sind dank variabler Ausführung bei zahlreichen Problemstellungen ein Teil der Lösung. Ihr Raumakustiker berät Sie schon ab der Planung von Gebäuden und zu jedem späteren Zeitpunkt der Bauphase. In der Innenausstattung gilt er als einer der ersten Ansprechpartner, wenn es um beste Akustik für Gewerbe und privat genutzte Immobilien mit Optimierungspotenzial geht. Verbesserte akustische Bedingungen für Arbeitnehmer und Besucher sowie weniger Störlärm lohnen den Einsatz.


0 Kommentare

Akustik verbessern

Akustik verbessern


Mit Raumakustik den Klang akustischer Ereignisse perfektionieren und akustik verbessern

Ziel der Raumakustik ist die Gestaltung von Schallereignissen. Sowohl der Raum selbst als auch das Schallereignis bestimmen die Qualität der Akustik. Zusätzlich nimmt der Zeitgeist Einfluss auf den aktuellen klanglichen Maßstab. Ungeachtet dessen fordern bestimmte Schallereignisse akustische Bedingungen, die sehr unterschiedlich ausfallen. Im Konzertsaal ist eine andere Akustik gefordert als im Büro. Bauliche Maßnahmen beeinflussen die Raumakustik maßgeblich. Schalldämmung und Schalldämpfung lenken den Schall und schützen angrenzende Nebenräume vor Lärmbelästigung. Als Indikator zieht der Fachmann die Nachhallzeit heran. Optimal eingestellt entsteht ein harmonisches Klangbild im Raum.

Akustik verbessern für unterschiedliche Anforderungen

Jeder Nutzer verknüpft mit einer angenehmen Akustik ein sehr persönliches Ideal. Relevante Größen sind auch die Abmessungen des Raums und der geplante Verwendungszweck. Ein Neubau oder eine umfassende Modernisierung gilt als die optimale Ausgangslage für eine maßgeschneiderte Raumakustik. Alle Schritte der Schalldämmung lassen sich nun ohne besonderen Aufwand durchführen und sichern den Schallschutz von und nach außen. Die Schalldämpfung als akustische Optimierung auf den geplanten Nutzen einzelner Räume erfolgt häufig im Nachgang und im Zuge des Innenausbaus. Die einzelnen Elemente sind verknüpft mit gestalterischen Freiräumen, die sich dem Raumkonzept anpassen oder selbst Designelemente darstellen. Da die unterschiedlichen Schallereignisse eine voneinander abweichende Raumakustik erfordern, sind Universallösungen für jeden Anlass praktisch nicht vorhanden. Wo das gesprochene Wort dominiert, stellt der Fachmann die Akustik anders ein als im Konzertsaal oder Opernhaus. Nur so gelingt es, die ideale Klangwirkung für jede Anforderung zu installieren.

Bekannte Faktoren einer ausgezeichneten Raumakustik

Reflexion und Nachhall bestimmen maßgeblich den akustischen Eindruck eines Raumes. Vier Aspekte sind dabei zu beachten:

 

• Wie hoch ist der Anteil des Direktschalls, der das menschliche Ohr erreicht?

• Welcher Zeitverzögerung und Richtungsänderung ist der Nachhall unterworfen und welchen Anteil haben Schallwellen aus     vorangegangenen Reflexionen am Gesamt-Schallpegel?

• Wie verteilt sich der Nachhall im Raum und welche Verzögerungen wirken?

• Welche Nachhallzeit ist im Versuch messbar?

 

Vor allem der Nachhall beeinflusst die Qualität der Raumakustik. Bei der Messung der Nachhallzeit ermittelt der Fachmann die Dauer, die der Schalldruckpegel benötigt, um 60 Dezibel an Stärke zu verlieren. Die Nachhallzeit ist nicht der alleinige Maßstab für eine gute Raumakustik, ihm kommt jedoch besonders bei der Kommunikation große Bedeutung zu. Zu langer Nachhall erschwert die Sprachverständlichkeit und damit die Kommunikation. Das ermüdet Sprecher und Zuhörer gleichermaßen. Im unangenehmsten Fall gehen Informationen verloren. Auch im Arbeitsumfeld entscheiden diese Faktoren über die Qualität von Arbeitsplätzen und die Produktivität der Arbeitenden. Eine optimale Abstimmung der bauphysikalischen Gegebenheiten und zusätzliche Schalldämpfung führen zum gewünschten, positiven Ergebnis. Dafür kommen Schallabsorber oder schalldämpfende Flächen wie beispielsweise Diffusoren für die Montage unter der Decke infrage.

Akustik verbessern

Obwohl jede Maßnahme zur Verbesserung der Raumakustik individuelle Ziele verfolgt, kommen einige Forderungen häufiger vor. Dazu zählen:

• Einflüsse des Raumes ausschalten. Beispiel: Im Tonstudio ist eine reflexionsarme Umgebung Voraussetzung für Tonaufzeichnungen ohne   unerwünschte Nebengeräusche. Ausschließlich der Direktschall von Instrumenten, Stimmen oder anderen Schallerzeugern soll zur  Aufnahme gelangen.

  • Sprachverständlichkeit steigern. Beispiel: Unterrichtsräume und Vorlesungssäle profitieren von einer kurzen Nachhallzeit. Für eine bestmögliche Verständlichkeit von Vorträgen ist der Anteil des Direktschalls hoch und Reflexionen treten mit minimaler Verzögerung auf. Beim Zuhörer entsteht der Eindruck, dass der Sprecher lauter spricht und in der Gruppe sind einzelne Redner besser zu orten. Dafür muss der Nachhall binnen kurzer Zeit – weniger als 1 Sekunde – verklingen. Das verstärkt die Lautstärke, ohne die Verständlichkeit negativ zu beeinflussen.
  • Raumklang optimieren. Beispiel: Ein Konzertsaal benötigt für überzeugende Akustik einen räumlichen Klang. Direktschall und Reflexion sind ausgewogen und bestmöglich aufeinander abzustimmen. Dann klingen Töne transparent und klar. Direktschall und dessen frühe Reflexionen sind gemäß der Richtung perfekt zu verteilen und gehen eine Symbiose ein, die den Zuhörer wie in eine Wolke einhüllt. Die optimale Nachhallzeit liegt dabei unter 2 Sekunden, hält aber wenigstens 1,5 Sekunden lang an. Diese Angaben treffen auf die meisten Konzertsäle und -hallen zu. Allgemeingültige Aussagen sind dennoch kaum möglich, da jede Architektur eigene Bedingungen mit sich bringt und darum spezifische, auf den jeweiligen Raum angepasste Maßnahmen erforderlich sind.
  • Akustik verbessern. Durch die verbesserte Akustik kann Ihr Wohlbefinden deutlich gesteigert werden und die Produktivität nimmt zu. 

 

Individuelle Anforderungen an die Raumakustik

Da jedes Schallereignis andere Bedingungen benötigt, um optimal und ausgewogen zu klingen, sind allgemeingültige Maßnahmen praktisch ausgeschlossen. Die Methoden ähneln sich zwar, sind jedoch von Raum zu Raum individuell festzulegen. Trotzdem sind zeitweilige Anpassung unvermeidlich, wenn zum Beispiel in einem Konzertsaal der Vortrag eines Redners so gut klingen soll wie die Musik. Anstelle schwerer Vorhänge, die zu den bekannteren Maßnahmen der Schalldämpfung zählen, kommen moderne, flexible Materialien zum Einsatz, die auch in optischer Hinsicht überzeugen. Frei aufstellbare Trennwände und Akustikelemente ändern die akustischen Gegebenheiten kurzfristig und ohne baulichen Aufwand.

Als Experten für akustische Bauphysik, Schalldämpfung und Schalldämmung finden wir die für Sie optimale Lösung. Beim flexiblen Einsatz oder der Einrichtung Ihrer Büros und Geschäftsräume für eine andauernde und gleichbleibende Benutzung sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner. Dabei berücksichtigen wir technische Anforderungen an die Raumakustik auf höchstem Niveau und gestalterisch wertvoll, denn kreative Elemente zum Schallschutz werten Räume akustisch und optisch auf oder wirken dezent im Hintergrund. Eine angenehme Schallstreuung erzielen Absorber, die wir wirksam und flexibel unterbringen. Gemeinsam mit uns erlangen Sie den perfekten Raumklang für Ihre Immobilie.

0 Kommentare

Glastrennwände für Büros

Glastrennwände

Openspace mit transparenten Glastrennwänden

Glastrennwände für Licht und Transparenz

Glastrennwandsysteme eignen sich überall dort, wo lichtdurchflutete Räume und Sichtkontakt gefordert sind. Die technischen Merkmale der Glastrennwand unterscheiden sich kaum von denen fester Trennwandsysteme. Auch hier stehen die bauphysikalischen Anforderungen nach Brand- und Schallschutz für Industrie und Gewerbe im Vordergrund. Zusätzlich erwarten Bauherren und Ausführende, dass der Einbau haustechnischer Anlagen wie Elektroinstallationen möglich bleibt. Als besondere Herausforderung gilt dabei die Installation von Trennwänden aus Glas, die gleichzeitig höchstmögliche Transparenz bieten. Wir stellen Ihnen gern verschiedene Ansätze vor und finden technisch einwandfreie und ansprechende Lösungen für gehobene Ansprüche. Die Integration von Kommunikationstechnik im gläsernen Raumteiler zählt ebenso dazu wie permanenter oder vorübergehender Sichtschutz. Mit Glastrennwänden gestalten Sie Ihre Arbeitsumgebung transparent, ökologisch nachhaltig und modern.

Glastrennwände verbessern die Kommunikation

Der Laie nennt es Durchsichtigkeit, der Fachmann spricht von Transparenz oder Lichtdurchlässigkeit. Mit der Errichtung von Glastrennwänden vermitteln Sie Mitarbeitern und Besuchern einen Eindruck moderner Unternehmenskultur. Fertigungshallen und Werkstätten profitieren ebenso wie Büroräume, Empfangsbereiche und die Verwaltung. Einander sehen zu können fördert die Kommunikation zwischen den Abteilungen, die heute als wesentlicher Erfolgsfaktor gilt. Die Transparenz ganzer Bereiche ist kennzeichnend für erfolgreiche und progressive Unternehmen. Unter Berücksichtigung der vorhandenen Architektur oder in modernen Bürogebäuden kommen Trennwänden weitere Aufgaben zu wie Brand- und Schallschutz. Glastrennwände erfüllen auch diese Forderung.

Funktionsglas für vielfältige Glaswandsysteme

Glas besitzt erstaunliche Eigenschaften. Formgebung und Farbe sind nahezu frei wählbar. Die Zugabe bestimmter Materialien im Herstellungsprozess erweitert die physikalischen Merkmale um Charakteristika, wie sie beispielsweise bei der Wärmedämmung von Gebäuden gewünscht und gefordert sind. Trotz ungehinderter Lichteinstrahlung entsteht im Raum keine Stauwärme. Die Vielfalt der Glassorten und Glasarten schließt auch opake – also lichtundurchlässige – Gläser ein. Jedes Fachglas einer Trennwand kann andere technische Anforderungen erfüllen. In bauphysikalischer Hinsicht und mit Blick auf die Forderungen nach einer zeitgemäßen Arbeitswelt erhalten Sie genau die Glastrennwand, zu Ihnen und dem Unternehmen passt.

Neben optischen Aspekten muss die Glastrennwand technischen Qualitätsanforderungen wie Brandschutz und Schallschutz standhalten. Wir liefern und verbauen auf Wunsch Gläser für Trennwände, die für die Dauer von bis zu 60 Minuten feuerfest und hitzebeständig sind. Als hochschalldämmende Ausführung sorgt die Glastrennwand mit einem Dämmwert von bis zu 48 Dezibel für Ruhe im Raum. Alle Gläser, Schiebetüren oder andere Glaselemente entsprechen den Sicherheitsvorschriften und liegen als Einscheiben- oder Verbundsicherheitsglas vor. Für noch mehr Sicherheit und Komfort am Arbeitsplatz folieren wir die Trennwände mit Splitterschutz oder installieren Sichtschutz. Das Trennwandsystem erlaubt zudem die einfache Montage und Demontage weiterer Glaselemente für eine dynamische Unternehmensentwicklung.

Glastrennwände gewähren Sichtschutz nach Wahl – auch temporär

Diskretion spielt überall eine bedeutende Rolle und ist Voraussetzung für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Nicht jede Situation ist geeignet für die Öffentlichkeit. In anderen Fällen führt hohes Besucheraufkommen entlang der Glastrennwände zu Störungen der Konzentrationen. Sichtschutz kann auch an Bildschirmarbeitsplätzen und beim Datenschutz gewünscht sein. Sie wählen zwischen permanentem oder zeitlich begrenztem Sichtschutz oder kombinieren beide.

Beim temporären Sichtschutz behalten Sie die volle Transparenz des Glases und schirmen die Außenwelt auf Wunsch mit einem Rollo oder einer Jalousie an. Um eine flächenbündige Ausführung zu erhalten, empfehlen wir eine innen liegende Jalousie, deren Führung diskret im Rahmenprofil verläuft. Manuelle oder elektrische Steuerung stellt Sichtschutz oder Transparenz her.

Das Rahmenprofil dient auch bei der Beleuchtung der Glaselemente als Träger. Mit integrierten LED-Lichtbändern und einer speziellen Oberflächenvergütung des Glases erzielen Sie atemberaubende Lichteffekte, die gleichzeitig als Sichtschutz wirken und eine edle Raumgestaltung und Illumination erlauben. Durch Anlegen und Abschalten von Spannung erzielen Sie weitere Effekte für eine diskrete Arbeitsumgebung: mit LC-Gläsern. Hier wird bei der Herstellung des Verbundglases ein Film aus Polymer-Flüssigkristallen zwischen die Schichten eingebracht. Elektrische Spannung verändert die Durchlässigkeit der Scheibe. Je nach Wunsch ist sie opak oder transparent.

Permanenter Sichtschutz, wo er erforderlich ist

Sichtschutzfolien sind kostengünstige und einfach anzubringende Sichtbarrieren an der Glastrennwand. An einigen Bauteilen wie Türen kann es sogar vorgeschrieben sein, Sichtschutz einzupassen. Auch diese Anforderung löst Sichtschutzfolie zuverlässig. Neben der häufig halbhohen Beklebung der Glaselemente sind dekorative Streifen und andere Designelemente denkbar. Für die Abtrennung separater Bereiche zum Beispiel von Verkaufsflächen oder Empfangsräumen ist eine vollflächige Beklebung geeignet.

Gerade in der individuellen Folienkaschierung der Glastrennwand liegt hohes gestalterisches Potenzial. Technisch hochwertige Großformatdrucke machen Ihre Glastrennwand als prominente und großformatige Fläche zum raumgestaltenden Element. Sonderwünsche, wie die Opazität von einer Seite bei gleichzeitiger Durchsichtigkeit von der anderen, erfüllen wir gern. Oder Sie greifen Ihr Corporate Design auf für ein einheitliches Erscheinungsbild im ganzen Unternehmen und als Markenbotschaft nach außen. Schon im Werk werden die Raumtrenner einseitig lackiert und mit Farbe überzogen. Solche Oberflächen stellen sich robuster dar als Folie und schützen dauerhaft.

So unterschiedlich die Aufgaben, so variantenreich und individuell sind die Trennwandkonzepte, die wir für Sie entwerfen. Aus langjähriger Erfahrung und Kompetenz entstehen Trennwände nach Maß, die Ihren Ideen und Wünschen entsprechen. Dabei reichen die Spielarten von einer rein sachlichen, funktionellen Gestaltung bis hin zum ausgefeilten Raumdesign aus Glas oder anderen Werkstoffen. Wir beraten Sie gern und übernehmen die Planung wie die Umsetzung Ihrer Trennwände selbst bei höchsten Ansprüchen an die Ausführung in Industrie und Büro.

0 Kommentare

Trennwände für Büros

Bürotrennwände

Akustik verbessern mit Trennwänden

Trennwände mit System

Schon bei einer 40-Stunden-Woche verbringen Arbeitnehmer mehr Stunden am Arbeitsplatz als mit der Familie. In praktisch allen Branchen kommt es regelmäßig zu Mehrarbeit. Unattraktiv gestaltete und allein auf Zweckmäßigkeit optimierte Arbeitsräume gestalten den Einsatz für das Unternehmen ohne jeden Reiz. Gemessen an der Zeit, die Mitarbeiter an ihrer Wirkungsstätte verbringen, sollte diese ansprechend eingerichtet sein. Das fördert sowohl das Arbeitsklima als auch die Produktivität. Ein durchdachtes Trennwandsystem wertet unpersönlich wirkende Arbeitsräume auf. Schallschutz und die Abschirmung thermischer Einflüsse machen Arbeitsplätze attraktiver und tragen zum Wohlgefühl der Belegschaft bei. Das schlägt sich auch im Arbeitsergebnis positiv nieder.

Bedingungen durch Trennwände verbessern

Lärm stellt einen wesentlichen Stressfaktor dar. Bei der steigenden Zahl psychisch erkrankter Mitarbeiter spielt auch Störschall eine Rolle. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (baua) macht im „Stressreport 2012“ deutlich, dass unterschiedliche Bedingungen und deren Konstellation Stress hervorrufen. 18.000 Befragte gaben zu Protokoll, dass häufige Unterbrechungen des Arbeitsprozesses, eine unattraktive Umgebung und hohe Lärmemissionen einen wesentlichen Beitrag zum Stressgeschehen leisten. Trennwände bilden einen Teil der Lösung, die beim Schallschutz ansetzt. Es entsteht eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die eine dauerhafte Entlastung der Mitarbeiter herbeiführt. Für routinemäßige Büroarbeiten empfiehlt die baua eine Lärmbelastung von maximal 45 dB bis 55 dB, die mit Trennwandsystemen durchaus erreichbar sind. In puncto Brandschutz trotzen unsere Trennwände dem Feuer bis zu einer Stunde. Dabei wählen Sie zwischen Systemen mit innen liegender Konstruktion für die Montage vor Ort oder vorgefertigten Lösungen, die binnen weniger Stunden aufgestellt sind. Inklusive Wärmedämmung oder bei besonders hohen Anforderungen, wie sie zum Beispiel für Testräume gegeben sind.

Trennwände für eine Moderne Gesellschaft

Mobilität und Flexibilität sind das Credo einer Wirtschaft, die ständig im Wandel ist und schnell reagieren will. Fest installierte Wände widersprechen diesem Trend und wirken beengend. Viel öfter als noch vor wenigen Jahren werden heute Arbeitsgruppen neu zusammengesetzt. Das hat Folgen für die Raumaufteilung. Ansprechend gestaltete und flexible Trennwandsysteme lassen der Kreativität freien Raum. Um den Arbeitsablauf so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, kommen die Trennwände vormontiert auf Stahlrahmen beim Kunden an und werden dort nur noch aufgestellt und befestigt. Das spart Zeit und erfordert keine Arbeitsunterbrechung im Büro oder der Produktionshalle. Sicher sind Trennwände ebenso: Selbstverständlich erfüllen unsere Systeme die relevanten Vorschriften zum Schall- und Brandschutz.

Zeitgemässe Arbeitsumgebung einfach gemacht

Aus bauphysikalischen Gründen kommen zusätzliche Innenwände mancherorts nicht infrage, wohingegen tragende Wände unveränderlich sind – sogar wenn sie stören. Uninteressante Lösungen in der Vergangenheit führten bei Trennwänden zu einem Rückgang der Popularität. Für viele stellen sie noch immer eine eher ungeliebte Notlösung dar. Moderne Materialien, technische Reife und ein gestalterisch gehobenes Niveau überzeugen selbst hartnäckige Kritiker. Materialkombinationen aus Holz und Glas oder eine ansprechende farbige Akzentuierung lassen Trennwände in neuem Licht erstrahlen. Zur Auswahl stehen Echtholz, Furnier- und Spanplatten sowie Glas. Metallpaneele mit Vinyltapeten fördern ein wohnliches Ambiente und Schallabsorber mit verschiedenen Textilien senken den Umgebungslärm dauerhaft und auf attraktive Weise. Die Anpassung an vorhandene Raumkonzepte ist problemlos möglich. Dabei greifen wir gern persönliche Vorlieben, Farben und Dekore auf, die sich am Arbeitsplatz bewähren konnten. Dank der Leichtbauweise ist der Einbau jederzeit und parallel zum laufenden Betrieb realisierbar.

Mit Trennwand zu mehr Nutzen

Architektur, Bausubstanz und Gestaltung nehmen starken Einfluss auf die Befindlichkeit am Arbeitsplatz. Unvorteilhafte Bedingungen und schlechte Raumaufteilung wirken nachteilig auf alle Prozesse. Trennwandsysteme lösen anspruchsvolle Raumsituationen mit Niveau. Ästhetisch, schnell und kostengünstig. Unterschiedliche Ausführungen und modernes Design erlauben eine kreative Raumgestaltung, die jeden Arbeitsplatz aufwertet. Akustische, optische und räumliche Trennung optimieren die Arbeitsbedingungen einzelner und damit die Produktivität aller. Dabei wählen Sie zwischen einer rein funktionalen Lösung für die Fertigung oder einem technisch anspruchsvollen und designorientierten Trennwandsystem für Ihr Büro. Von den repräsentativen Räumen der Geschäftsleitung bis hin zum Office.

Trennwandsysteme vom Spezialisten

Lassen Sie sich unverbindlich vom Experten beraten. Auf Wunsch ermitteln wir vor Ort die wesentlichen Parameter, um Ihnen ein Konzept vorzulegen, das Ihre Anforderungen ansprechend umsetzt. So entstehen Trennwandsysteme für Büro, Lager oder öffentlichen Einrichtungen, die den Bauvorschriften entsprechen und spürbare Verbesserungen im Arbeitsumfeld herbeiführen. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf.

0 Kommentare

Schallschutz im Wohnraum

Akustikproblem-Schallschutz Manufaktur

Akustikproblem

Akustikproblem

 

Kürzlich konnten wir ein sehr spannendes Projekt mit einem Akustikproblem umsetzen. Die Bauherrschaft hat uns weitgehende Freiräume in der Entwicklung gegeben und wir durften dabei unsere Kreativität zum Zuge kommen lassen.

Es wurden dabei verschiedene Materialien und Formen zusammengebaut und eingesetzt, unter anderem eine Akustikuhr mit 180cm Durchmesser.

Herzlichen Dank für diesen tollen Auftrag an die Bauherrschaft!

 

0 Kommentare

Akustik verbessern mit Deckensegel

Die optimale Raumakustik mit Deckensegel

Akustik verbessern

Akustiksegel für ästhetische Klangwirkung

Deckensegel werten jeden Raum geschmackvoll auf und verbessern die Akustik. Die abgehängte Montage mit der filigranen Seilbefestigung passt sich praktisch jedem Raumkonzept an oder wird zum eigenständigen Designelement. Es entsteht ein neues Raumklima mit optimierten Klangverhältnissen.

Ein Akustiksegel verändert die Raumatmosphäre positiv. Der Effekt ist dank der vergleichsweise einfachen Montage des Deckensegels umgehend spürbar. Optimale akustische Grundbedingungen gestalten das Arbeitsumfeld angenehm und weniger strapaziös. Das fördert die Konzentration und dient der Produktivität.

Als Teil des Raumkonzepts

Deckensegel eignen sich ideal zur nachträglichen Installation und für fast jedes Nutzungskonzept. Gezielt eingesetzt gestatten Akustiksegel das private Gespräch im Restaurant, optimieren die Kommunikation von Person zu Person an jedem anderen Ort oder werten die Akustik von Räumen für Podcasts auf. Durch die zurückhaltende Anbringung ist auch die Umnutzung einzelner Räumlichkeiten problemlos umsetzbar.

In vielen Raumkonzepten sind Akustiksegel bereits in der Planungsphase integraler Bestandteil. Der flexible Einsatz, die Designmöglichkeiten und der technische Nutzen stehen in einem positiven Verhältnis zu den Kosten. Daneben sind Deckensegel überall dort die Antwort, wo aus bautechnischen oder geschmacklichen Gründen eine abgehängte Decke keine Option darstellt.

Luftfeuchtigkeit und Zirkulation

Anders als eine geschlossene Unterdecke erlaubt das Akustiksegel einen ungehinderten Luftstrom. Die häufig zu Recht gefürchtete Kondenswasserbildung hinter abgehängten Decken bleibt beim Deckensegel konstruktionsbedingt aus. Die Zirkulation in alle Richtungen ist jederzeit gewährleistet.

Beton- oder Baukernaktivierung zur energetischen Steuerung von Gebäuden erschwert häufig den Einbau abgehängter Decken. Akustikprobleme können die Folge sein. Deckensegel sind dann eine gern gewählte Alternative ohne die Arbeitsweise von Kühl- oder Heizdecken zu beeinträchtigen und stellen Akustikmängel zuverlässig ab.

Nachhall und Frequenzen

Die wohl bekannteste Beeinträchtigung der Akustik wird durch Hall verursacht. Das Phänomen ist bekannt von leeren Sälen oder unmöblierten Räumlichkeiten. Ungewollter Nachhall erschwert die Verständigung erheblich. Innerhalb einer Arbeitsumgebung kann die Anforderung in den verschiedenen Bereichen zudem unterschiedlich sein. Eine Feinabstimmung der Raumakustik durch Deckensegel gelingt durch die offene Aufhängung und die Geometrie des Segels. Das Akustiksegel absorbiert Schall sowohl von oben als auch von unten, was Nachhall wirksam eingedämmt.

Das menschliche Ohr kann die Richtung tiefer Töne nicht orten. Niedrige Frequenzen kommen scheinbar von überall. Dem wirken Akustiksegel durch unterschiedliche Höhen der Abhängung und verschiedenartige geometrische Formen zuverlässig entgegen. Zusätzlich entsteht im Raum eine individuelle Gestaltung, wenn Deckensegel mit Farben und Aufdruck Stil gebend sind oder ihren Dienst dezent im Hintergrund versehen.

Sprachverständlichkeit und Design für alle Räume

Die Arbeitsatmosphäre in geräuschvoller Umgebung profitiert durch geschickt platzierte Deckensegel. Der Lärmpegel sinkt allgemein und die Verständlichkeit von Sprache steigt. Das reduziert den Stresspegel und trägt zu einer gelingenden Kommunikation bei. Je nach Wunsch werten Sie das Gestaltungskonzept der Räume in Industrie, Büro und an anderen Standorten auf oder kreieren zurückhaltende Lösungen. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern.

0 Kommentare

Akustikoptimierung und Schallschutz

akustik verbessern, optimale raumakustik und akustik optimieren

akustik verbessern, optimale raumakustik und akustik optimieren

akustik verbessern, optimale raumakustik und akustik optimieren

Die Chocolats Halba in Pratteln ein Betrieb der Coop Genossenschaft, hat uns beauftragt die Akustik in mehreren Kantinen/ Büros und Aufenthaltsräumen zu verbessern. Die Herausforderung war dabei eine sehr gute Grundkonditionierung bei Vollbelegung zu erreichen. Die weisse, betonaktivierte Decke war mit Sprinklern, Kabeltrassée und Lüftungsanlagen ziemlich anspruchsvoll für unsere Monteure. Es ist Ihnen gelungen die Arbeit sehr sauber und mit viel können umzusetzen. Herzlichen Dank für das tolle Engagement! Das Resultat lässt sich sehen!

akustik verbessern, optimale raumakustik und akustik optimieren

0 Kommentare

Schaumstoffplatten zu Schalldämmung

Schalldämmung Wand zum Nachbarn

Schaumstoffplatten zur Schalldämmung-Akustik Dämmung

Vielleicht kennen Sie das Problem. Sie liegen nachts wach und können nicht schlafen, denn es will einfach keine Ruhe in Ihren Haus einkehren. Ständig stören Sie Geräusche wie Wasserspülungen, Schritte im Treppenhaus oder Gespräche der Nachbarn. Oder reißt sie morgens der Lärm von Baustellen-Geräuschen wie Presslufthämmern oder Verkehrslärm aus dem Schlaf? Besondern in Ballungsräumen oder bei alten Häusern und Wohnungen mit dünnen Decken und Wänden ist Lärmbelästigung und schlechte Raumakustik  und Akustik Dämmung ein verbreitetes Problem. Ein verstärkender Faktor ist dabei die moderne Einrichtung unserer heutigen Zeit. Glatte Oberflächen wie Glas oder Beton reflektieren den störenden Nachhall zusätzlich und verschärfen so das Problem der ständigen Belastung durch Lärm und störende Geräusche. Die Folge: Sie kommen nicht zur Ruhe. Das ist nicht nur nervig, es kann dauerhaft sogar krank machen. Höchste Zeit also, etwas dafür zu tun, dass Ruhe in Ihr Zuhause einkehrt.

Schalldämmung mit Schaumstoffplatten-Akustik Dämmung-Schalldämmung Wand zum Nachbarn

Besonders bei älteren Gebäuden ist der Grund für die störenden Geräusche im Wohnraum oft die schlechte Isolierung von Türen und Fenstern. Sehr zum Leidwesen der Nachbar und Anwohner lassen Altbauten Lärm fast ungehindert durch. Um in diesem Fällen eine Schalldämmung Wand zum Nachbarn nachträglich und kostengünstig zu installieren, sind Schaumstoffplatten die beste Lösung. Insbesondere sogenannter Verbundschaumstoff ist hervorragend geeignet, um Fenster und Türen gegen Lärm abzuschirmen und wirksam Schall zu absorbieren. Flexible Schaumstoffplatten können einfach an Wänden und Decken angebracht werden, um die Dämmung zu steigern und sich und ihre Nachbarn wirksam vor Lärm zu schützen. Ein besonderer Vorteil ist, dass diese Maßnahme zur Schalldämmung auch nachträglich sehr unkompliziert sehr leicht angebracht werden kann. Es müssen keine Eingriffe in die Architektur der Räumlichkeiten vorgenommen werden.

Schaumstoffplatten zur Isolierung-Schalldämmung Wand zum Nachbarn

Es gibt verschiedene Gründe, Schaumstoffplatten zur Isolierung und Schalldämmung einzusetzen. Zum Beispiel, weil Sie selbst viel Lärm in Ihren Räumlichkeiten produzieren und Ihre Nachbarn und Umgebung davor schützen wollen. Das kann zum Beispiel bei Musikproben oder weiteren lauten Tätigkeiten der Fall sein. Für den Einsatz von Schaumstoffplatten müssen Sie zunächst, die Wände lokalisieren, die an die relevanten Nachbarräume angrenzen, in denen es in Zukunft still sein soll. Auf dieser Seite können dann die Schaumstoffpaletten angebracht werden. Meist können Sie unkompliziert und schnell verklebt werden. Schaumstoffplatten wirken wie Wandabsorber, die die Schallwellen absorbieren. Glatte Flächen, wie sie sich häufig in modernen Wohnungen finden, reflektieren den Schall oft und verschlimmern so das Lärmproblem. Besonders verheerend: die Geräusche schaukeln sich hoch, sodass bei Gesprächen die Sprachverständlichkeit stark abnimmt. Steuern Sie dagegen.

 

Auch für den Fall, dass Sie sich durch externe Geräusche gestört fühlen, sind Schaumstoffplatten die Lösung. Hören Sie Verkehrslärm oder laute Nachbarn? Schützen sich effektiv vor der Lärmbelastung und verkleben Matten an den entsprechenden Wänden. Unser Tipp: Lassen Sie ein bis zwei Centimeter Platz zwischen den Schaumstoffplatten und den Wänden, zum Beispiel indem Sie Holzflächen als Platzhalter einsetzten und darauf die Schaumstoffplatten anbringen. Durch den Abstand von Palette und Wand schützen Sie somit nicht nur die Nachbarn vor Ihrem Lärm, sondern auch sich selbst vor externen Lärmquellen. Um dann nochmals stärker zu dämmen, können Sie schließlich nochmal eine Schaumstoffschicht aufkleben und haben so ein Drei-Schicht-Konstrukt mit maximaler Schalldämmung.  Wenn Sie sich um die optische Gestaltung Ihrer vier Wände sorgen, haben wir von Akustikform einige Lösungen parat. Um die Schallschutz-Maßnahmen zu kaschieren, können Sie zum Beispiel eine neue Decke oder Wand vor die mit Schaumstoffplatten verkleidete Stelle montieren, wenn Sie nicht wollen, dass man den Schaumstoff sieht.

Schaumstoffplatten mit weiteren Akustikmaßnahmen kombinieren- Akustik Dämmung

Für sich allein genommen können Sie mit Schaumstoffplatten einen erheblichen Beitrag zu einem ruhigen und lärmfreien zu Hause leisten. Ihr volles Potential entfalten Akustikmaßnahmen allerdings erst in Kombination. Dekorieren Sie Ihre Räumlichkeiten mit optisch ansprechenden Akustikbildern, die dank Ihrer Oberfläche die störenden Schallschwingungen, die Lärm in Ihren Zuhause verursachen, absorbieren und zudem jede Umgebung verschönern. Sie wünschen weitere Informationen zu unseren Produkten? Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen oder um einen persönliche Akustikberatung zu vereinbaren. Wir erstellen gerne für Sie eine individuelle Strategie, wie sich wirksamer Schallschutz in ihren eigenen vier Wänden umsetzten lässt. Egal ob Privaträume, Büro, Restaurant oder weitere Räumlichkeiten: Dank unserer über 20-jährigen Erfahrung in den Bereichen Innenarchitektur, optimaler Raumakustik und Akustikberatung sind wir Ihr verlässlicher Partner, um endlich wieder zur Ruhe zu kommen.

Schallschutz schnell selber machen

Schallschutz schnell selber machen

Jeder nimmt Geräusche unterschiedlich wahr. Nur wenige Menschen sind sehr unempfindlich gegenüber Lärmbelastungen. Für die überwältigende Mehrheit stellen ständige Geräusche eine Qual dar. Und sie sind überall. Die Kinder beim Rennen oder Spielen mit Bauklötzen, Geschirrgeklapper beim Kochen oder externe Einflüsse, wie Wasserrauschen vom Bad nebenan oder Musik vom Nachbarn können als sehr störend wahrgenommen werden. Räume mit schlechter Raumakustik vermitteln ein unangenehmes Raumgefühl. Auf die Dauer kommt es zu einer erheblichen psychischen Belastung. Auch die kognitiven Fähigkeiten werden negativ durch Lärm beeinflusst: Die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit nimmt zum Beispiel bei mangelhaften Schallschutz im Büro deutlich ab. Oft reicht es nicht aus, dass die baulichen Normen für Schallschutz erfüllt sind. Wenn Sie die Geräusche als nervig oder gar unerträglich wahrnehmen besteht unbedingter Handlungsbedarf. Bewohner von Mietwohnungen sind allerdings oft die Hände gebunden. Sie können nicht ausreichend nachrüsten für eine verbesserte Raumakustik. Damit auch sie zu Ruhe kommen können, haben wir von Akustikform einige Tipps gesammelt. Auf dieser Seite lesen Sie, wie man Schallschutz schnell selber machen kann.

Schallschutz schnell selber machen: Was ist Schall?

Wer den Lärm effektiv bekämpfen will, muss wissen wie er entsteht. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Akustikoptimierung von Räumlichkeiten sind wir ihr kompetenter Ansprechpartner. Kontaktieren Sie uns noch heute und vereinbaren Sie einen Termin für eine persönliche Akustikberatung für Sie und ihre Wohnung. Unser Fachwissen zeichnet uns aus.

Was sind Geräusche überhaupt? Physikalisch gesehen sind Geräusche rhythmische Schwingungen von Luft-Molekülen. Auch vor festen Körpern wie Wänden oder Rohren machen sie nicht Halt. Das spürt man besonders anschaulich, wenn Wände wegen lauter Musik vibrieren. Man spricht dann von Körperschall. Dieser Schall geht an der Oberfläche des festen Körpers, also zum Beispiel an der Oberfläche der Wand in sogenannten Luftschall über, der sich dann im Raum ausbreitet und zu Geräuschen führt. Die Ohren nehmen also nicht den Körperschall, sondern ausschließlich den Luftschall wahr. Möchten Sie noch mehr zu den Themen Schall und Akustik erfahren? Weitere Informationen zum Nachschlagen finden Sie in unserem Akustik ABC.

 

Wegen der Abgrenzung zwischen Körper- und Luftschall gibt es zwei verschiedene Ansätze, um die Lärmbelastung im Wohnraum zu verringern. Zum einen funktioniert Schallschutz über die Reduzierung des Körperschalls, zum anderen durch die Begrenzung des Luftschalls. 

Schallschutz schnell selber machen durch Einrichtung

Die modere Einrichtung verschlimmert das Problem der Lärmbelastung durch zu hohe Nachhallzeiten enorm. Das liegt daran, dass leere Räume mit nur wenigen Möbeln und glatte Oberflächen schlecht für die Raumakustik sind. Große, glatte Oberflächen wie Glas oder Beton reflektieren den Nachhall und machen den Lärm damit nur noch schlimmer. Wer nur minimalistisch möbliert, nimmt in Kauf, dass sich Luftschall unbegrenzt ausbreitet. Besonders verheerend ist die Lage in klassischen Altbauten. Dünne, gespachtelte Wände und glatte Parkettfußböden verstärken die Lärmbelastung in der Wohnung enorm. Kindergeschrei wirkt so dreimal lauter. Durch dreidimensionale Flächen wird der Schall gebrochen oder abgelenkt und verteilt sich so besser im Raum. Dieser Effekt ist essentiell für eine gute Raumakustik. Eine effektive Maßnahme zum Schallschutz schnell selber machen ist folglich die Ergänzung von Möbeln in er Wohnung. Raumteiler oder als solche genutzte Möbel stellen sich den Geräuschen in den Weg und schlucken den störenden Lärm.

Maßnahmen zum Schallschutz schnell selber machen

Besonders viel Schall schlucken Heimtextilien. Teppiche und Gardinen tragen maßgeblich zu einer ruhigen Wohnsituation bei. Unser Tipp: Akustikvorhänge. Durch ihre spezielle Beschaffenheit – die Vorhänge verfügen über eine zur Schallabsorption optimierte Oberfläche – sind Akustikvorhänge vielseitig und effektiv. Sie vereinigen Funktionalität und Design. Denn sie sind in zahlreichen verschiedenen Farben erhältlich und fügen sich damit perfekt in Ihre Raumgestaltung ein.

 

Eine weitere Möglichkeit zum Schallschutz schnell selber machen ist die Verwendung von Akustikbildern. Als sogenannte Wandabsorber schlucken die Dekorationsobjekte den Schall und schmücken gleichzeitig Ihre Wände mit individuell bedruckbaren Motiven. Unsere Akustikbilder können wahlweise mit hochauflösenden Fotomotiven oder Firmenlogos aus Ihren eigenen Vorlagen oder aus zahlreichen Downloadportalen wie Fotalia etc. bedruckt werden. Indem Sie Akustikbilder an Ihren Wänden montieren, können Sie Schallschutz schnell selber machen. Störende Schallreflexionen werden effektiv reduziert. Schwerer Sprachverständlichkeit und dauerhafter Lärmbelastung durch hohen Nachhallzeiten kann so entgegengewirkt werden. Mit überzeugendem Effekt: Die Oberfläche aus mikrogeschlitztem Stahl wirkt hochabsorbierend auf allen Frequenzen. 

Akustikelemente für Gewerbekunden

Akustikelemente für Gewerbekunden

Ob Einzelhandel, das Gaststättengewerbe, Büros oder Industrie – um Schallschutz kommen Sie nicht drum herum. Warum das so ist? Weil es sich lohnt! Nach der Einführung von Schallschutzmaßnahmen in Gewerbebetrieben wurden dort circa acht Prozent weniger krankheitsbedingte Fehlzeiten. Denn Schallschutzmaßnahmen wirken sich positiv auf die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter aus. So verbessern Sie nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Betriebs.

 

Denn Lärm macht nicht nur auf Dauer krank, sondern verringert darüber hinaus in erheblichem Maße das Leistungs- und Konzentrationsvermögen Ihrer Mitarbeiter. Wer ständig durch störende Geräusche abgelenkt ist, kann und will nicht in Ruhe seiner Arbeit nachgehen. Haben Sie Interesse an Akustikelementen für Gewerbekunden? Dann sind Sie bei Akustikform genau richtig! Unsere über zwanzig jährige Erfahrung ermöglicht es uns, eine individuelle Schallschutz Lösung für Ihr Gewerbe zu erstellen, dass wirksam die Raumakustik in Ihren Räumlichkeiten verbessert. Kontaktieren Sie uns noch heute und vereinbaren Sie einen Termin. Wir freuen uns auf Sie!

Akustikelemente für Gewerbekunden individuell ausgewählt

In unserer persönlichen Akustikberatung besprechen wir die auf Ihren Betrieb abgestimmten Maßnahmen zur Verbesserung der Akustik. Zunächst ist es dazu hilfreich, Lärmquellen und Verstärker Ihres akustischen Problems zu lokalisieren, um gezielt dagegen vorzugehen. Dazu analysieren wir Ihre Räumlichkeiten detailliert bei einem Besuch und stellen uns die Frage: Woher kommt der Lärm? In Bürogebäuden sind es oft Geräte wie zum Beispiel Kopierer und Drucker oder Wartebereich. Einige Tätigkeiten im Büro sind außerdem mit einem gewissen Maß an Geräuschen verbunden. So wird es höchstwahrscheinlich für einige Mitarbeiter unerlässlich sein, zu auf einer Computer Tastatur zu tippen und hin und wieder zu telefonieren. Daran können Sie nichts ändern. Sie können allerdings dafür sorgen, dass diese Tätigkeiten sich nicht über ein nötiges Maß hinaus negativ auf die Akustik im Büro auswirken und sich Ihre Mitarbeiter gestört fühlen. Dazu ist es wichtig zu wissen, dass Schallwellen insbesondere von glatten Flächen reflektiert werden. Große Fensterfronten und glatte Boden, Wände und Decken sorgen für einen störenden Nachhall. Das gilt nicht nur für Bürogebäude, sondern auch zum Beispiel für Produktionsstätten, in denen oft  laute Maschinen und Arbeitsschritte die Quelle störender Geräusche sind und Restaurants, in denen sich viele Menschen unterhalten und darüber hinaus zahlreiche laute Aktivitäten wie Geschirrklappern und das Kommen und Gehen der Gäste stattfinden. Sie können dafür sorgen, dass sich ihre Mitarbeiter, Kunden und Gäste bei Ihnen wohl und entspannt fühlen, indem Sie einige Maßnahmen einleiten. In unserem Angebot finden Sie einige Akustikelemente für Gewerbekunden, die in Frage kommen. 

Akustikelemente für Gewerbekunden mit Restaurants

Führen Sie ein Restaurant? Sicherlich freuen Sie sich, wenn sich Ihre Räumlichkeiten mit vielen Menschen füllen, die Ihre Dienstleistungen nutzen. Das einzige Problem: Je voller es wird, desto lauter wird es auch. Weil darunter die Sprachverständlichkeit leidet, kommt es zu einer folgenschweren Kettenreaktion. Um gehört zu werden, redet man immer lauter und die Lautstärke schaukelt sich immer weiter hoch – bis ins Unerträgliche. Das führt einerseits zu einem extrem unangenehmen Arbeitsumfeld für Ihre Mitarbeiter im Service, zum anderen können auch Ihre Gäste sich nicht entspannen und kommen eventuell nicht wieder. Bei uns finden Sie eine Lösung für dieses Dilemma: Unsere Produkte wie Akustikleuchten oder Akustikbilder fügen sind nicht nur optische Highlights, sondern verbessern die Raumakustik merklich, indem Sie störende Schallwellen auf allen Frequenzen absorbieren – und das geschieht ganz unkompliziert und ohne, dass Sie bauliche Maßnahmen ergreifen müssen. 

Akustikelemente für Gewerbekunden mit Büroräumen

Um die „üblichen Verdächtigen“ für eine schlechte Raumakustik im Büro auszuschalten, empfiehlt es sich geräuschintensive Tätigkeiten abzuschirmen. Werfen Sie dazu einen Blick auf Ihre Mitarbeiter und deren Tätigkeiten. Dann können Sie etwa ein Großraumbüro in verschiedene Zonen einteilen, die Sie mit Akustik-Stellwänden trennen. Diese absorbieren dank Ihrer speziellen Oberfläche wirksam störende Geräusche und sind dabei leicht verstellbar und können flexibel eingesetzt werden. Schaffen Sie so eine Trennung – zum Beispiel von einem Stillarbeitsbereich zu einem Wartebereich oder zu Konferenz- und Besprechungsbereichen. Sie können auch zum Beispiel kurzfristig Mitarbeiter „abschirmen“, die etwa in einer Periode viele Anrufe annehmen müssen oder ähnlich geräuschintensiven Tätigkeiten nachgehen. Das gleiche gilt für laute Bürogeräte wie Drucker oder Kaffeemaschinen.

Akustikelemente für Gewerbekunden installieren

Für welche Akustikelemente für Gewerbekunden Sie sich als Maßnahmen entscheiden. Die Verbesserung der Raumakustik ist in vielen Gewerben essentiell für das Wohlbefinden der Mitarbeiter und Kunden. Falls Sie sich weiter über solche rentablen Schallschutz-Maßnahmen informieren möchten, empfehlen wir Ihnen unser Akustik ABC, wo wir zahlreiche Begriffe der Raumakustik-Optimierung verständlich für Sie erklären. Viel Spaß beim Stöbern!

Schalldämmung nachträglich installieren

Schalldämmung nachträglich installieren

Vielleicht sind Sie vor einiger Zeit in eine neue Wohnung eingezogen und stellen nun fest. Es ist nie richtig still. Eine ständige Lärmbelastung durch schlechte Schalldämmung ist ein verbreitetes Problem, das viele kennen. Man hört, wie Nachbarskinder schreien, in der angrenzenden Wohnung Stühle verrückt werden oder sich etwas lauter unterhalten wird. Aber auch in den eigenen vier Wänden können Geräusche wie lautes Geschirrklappern beim Kochen nerven. Und nicht nur das. Auf die Dauer kann die Lärmbelastung sogar krank machen. Eigentlich soll die bauliche Schalldämmung die Weiterleitung von Schall verhindern, oftmals reicht das jedoch nicht aus. Abhilfe können Maßnahmen zu Schalldämmung von Akustikform schaffen, auch solche, die nachträglich installiert werden können. 

Schalldämmung nachträglich: So geht’s

Oftmals müssen Sie gar nicht den Schritt hin zu baulichen Veränderungen gehen, um ihr Lärm-Problem in den Griff zu kriegen. In den meisten Fällen reicht Schalldämmung nachträglich völlig aus, um die Belastung zu beheben. In unserem Sortiment finden sich einige Produkte, durch die Sie mit geringem Aufwand eine große Wirkung im Bereich der Raumakustik erzielen können. Sie wünschen eine persönliche Akustikberatung? Dann kontaktieren Sie uns noch heute und vereinbaren einen Termin mit unserem Team. Die qualifizierten und erfahrenen Fachkräfte von Akustikform helfen Ihnen dabei, den Lärm in Ihrem Zuhause zu lokalisieren und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen eine individuelle Lösung zur Optimierung der Raumakustik Ihrer vier Wände. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Maßnahmen für Schalldämmung nachträglich

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, Schalldämmung nachträglich in ein Gebäude einzufügen. Um wirksam gegen die Lärmbelastung in Ihren Räumlichkeiten vorzugehen, ist es ratsam die Quelle des Geräuschs zu lokalisieren. Leidet zum Beispiel die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit Ihrer Angestellten durch den hohen Lärmpegel im Büro? Häufige Lärmquellen sind Warte- und Konferenzbereiche oder Bürogeräte wie zum Beispiel Drucker oder Kopierer. Ganz ohne aufwendige bauliche Veränderungen können Sie diese Bereiche von Stillarbeitszonen abgrenzen, indem Sie verstellbare Raum-in-Raum-Konzepte einsetzten. Stellwände und spezielle Corner sind so entwickelt, dass ihre Oberflächen Schallwellen auf allen Frequenzen absorbieren. So wird störender Nachhall vermieden und im Büro herrscht sofort eine angenehme Lautstärke, um zu arbeiten. Ein weiterer großer Vorteil, von nicht fest installierten Maßnahmen zur Schalldämmung nachträglich: Sie bleiben flexibel. Die verstellbaren Trennwände lassen sich innerhalb kürzester Zeit verschieben und können so je nach Einsatzgebiet zum Beispiel für verschiedenste Veranstaltungen oder wechselnde Anforderungen im Büro-Alltag genutzt werden.

Eine klassische und weit verbreitete Methode, um wirksame Schalldämmung nachträglich in Räume einzufügen ist der Einsatz von Textilien. Im Gegensatz zu glatten Flächen, wie Glas und Beton, die den Schall reflektieren und so die Raumakustik verschlechtern, absorbieren Textilien den störenden Nachhall. Um eine noch effektivere Lösung zu bieten, die nach dem gleichen Prinzip funktioniert führen wir zahlreiche Akustikvorhänge von verschiedenen Herstellern. Die speziellen Textilien für die Schallabsorption perfektioniert worden. Es gibt sie nicht nur in nahezu allen Farben, besonders beliebt sind auch unsere fast transparenten Modelle, die viel Licht in Ihre Wohnung durchlassen. Akustikvorhänge sehen dekorativ aus und sind gleichzeitig wahre Schallschlucker, die als Schalldämmung nachträglich unkompliziert und meist vollkommen ohne baulicher Veränderungen angebracht werden können.

Eine weitere Maßnahme, mit der erfolgreich Schalldämmung nachträglich durchgeführt werden kann, ist der Einsatz von Wandabsorbern. Als glatte Flächen reflektieren „nackte Wände“ den Schall besonders und sind ein maßgeblicher Faktor, der zu einer schlechten Raumakustik führen kann. Aber das muss nicht sein! Dekorieren Sie ihre Räumlichkeiten einfach mit Akustikbildern. Durch ihr spezielles Design verfügen die Bilder über eine Oberfläche aus speziell mikro-geschlitztem Stahl, die besonders wirksam Schallwellen absorbiert. Durch eine Platzierung an glatten, freien Flächen wird die akustische Situation in Ihren Gebäude entscheidend verbessert und der Schallpegel effektiv gesenkt. Zudem fügt sich diese Maßnahme zur Schalldämmung nachträglich perfekt in Ihr Konzept zur Raumgestaltung ein. Unsere Akustikbilder können wahlweise mit hochauflösenden Fotomotiven oder Firmenlogos aus Ihren eigenen Vorlagen oder aus zahlreichen Downloadportalen wie zum Beispiel Fotalia oder ähnlichen Portalen bedruckt werden. So erhalten Sie ein individuelles Design ganz nach Ihrem Geschmack, dass ab einer Entfernung von 1,5 Metern geschlossen scheint und nicht von einem „normalen“ Bild zu unterscheiden ist.

 

Die Verbesserung Ihrer Raumakustik ist ein Problem, dass Sie beheben können. Am einfachsten geht das durch nachträgliche Schalldämmung. Informieren Sie sich über unser Angebot und finden Sie eine Raumakustik-Lösung, die zu Ihnen passt. Damit Sie die Ruhe bekommen, die Sie in Ihrem Zuhause verdienen.

Schallschutz in der Cafeteria

Optimale Raumakustik in einer Cafeteria

Akustik optimieren mit Akustik Deckensegel

Runde Akustik Deckensegel

Das Architekturbüro Flur Architekten in St.Gallen hat uns beauftragt, die Akustik in der Cafeteria des Studentenwohnheims in Wittenbach zu optimieren. Unser Vorschlag war, dies über die Decke mit Akustik Deckensegeln zu lösen.

Zur Verwendung hierbei kamen filzgraue Akustik Deckensegel aus Polyester mit einer Dicke von 40mm. Die Deckensegel wurden mit Stahlseilen ca. 25 cm von der Roh-Betondecke abgehängt. Das Resultat lässt sich sehen. Die 3 Meter langen Akustiksegel wirken in diesem Raum zudem sehr ruhig und unaufgeregt. Die Nachhallzeiten wurden erheblich reduziert und man hat mit diesen Elementen eine gute akustische Grundkonditionierung erreicht.

 Vielen Dank für diesen Auftrag! 

 

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Wir beraten Sie gerne

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne vor Ort und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen eine auf sie zugeschnittene Lösung.

Tel: +41 52 620 00 77

Mail: Kontakt@akustikform.ch

0 Kommentare

Büroakustik

Optimale Raumakustik im Büro

Akustik optimieren im Büro

Runde Akustik Deckensegel

Die Firma Alpiq InTec Schweiz AG,  hat uns  beauftragt Ihre Raumakustik  im Büro zu optimieren.

Alpiq InTec ist ein  kompetenter Partner im Bereich Energieservice mit Sitz in Zuchwil.

Die Büros befinden sich auf einem alten Fabrikareal und wurden für die heutigen Bedürnisse  umgebaut.

Die Sheddächer  bieten einen blendfreien Produktions-Arbeitsplatz mit gleichmässigem Lichteinfall bei einer Nordorientierung .

Ein grosser Nachteil solcher Räume ist meist die Raumakustik, weil die Räume ursprünglich für eine Produktion ausgelegt war. Die Decke  wurde auf  2.5 Meter  mit Drahtseilen und Querträgern abgehängt. Auf gleicher Höhe wie die Lichtbänder. Wir haben vor-und nachher die Nachhallzeiten gemessen und diese von 1.12 s auf 0.45 s reduzieren können. Die Bauherrschaft kann sich nun voll und ganz auf das Geschäft  fokussieren ohne störende SchallreflektionenZitat der Bauherrschaft : " Besten Dank für die Arbeiten, wir sind sehr postitiv  überrascht, und freuen uns aufs neue Arbeiten".

 Vielen Dank für diesen Auftrag! 

Wir beraten Sie gerne

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne vor Ort und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen eine auf sie zugeschnittene Lösung.

Tel: +41 52 620 00 77

Mail: Kontakt@akustikform.ch

0 Kommentare