Schaumstoffplatten zu Schalldämmung

Schaumstoffplatten zur Schalldämmung

Vielleicht kennen Sie das Problem. Sie liegen nachts wach und können nicht schlafen, denn es will einfach keine Ruhe in Ihren Haus einkehren. Ständig stören Sie Geräusche wie Wasserspülungen, Schritte im Treppenhaus oder Gespräche der Nachbarn. Oder reißt sie morgens der Lärm von Baustellen-Geräuschen wie Presslufthämmern oder Verkehrslärm aus dem Schlaf? Besondern in Ballungsräumen oder bei alten Häusern und Wohnungen mit dünnen Decken und Wänden ist Lärmbelästigung und schlechte Raumakustik ein verbreitetes Problem. Ein verstärkender Faktor ist dabei die moderne Einrichtung unserer heutigen Zeit. Glatte Oberflächen wie Glas oder Beton reflektieren den störenden Nachhall zusätzlich und verschärfen so das Problem der ständigen Belastung durch Lärm und störende Geräusche. Die Folge: Sie kommen nicht zur Ruhe. Das ist nicht nur nervig, es kann dauerhaft sogar krank machen. Höchste Zeit also, etwas dafür zu tun, dass Ruhe in Ihr Zuhause einkehrt.

Schalldämmung mit Schaumstoffplatten

Besonders bei älteren Gebäuden ist der Grund für die störenden Geräusche im Wohnraum oft die schlechte Isolierung von Türen und Fenstern. Sehr zum Leidwesen der Nachbar und Anwohner lassen Altbauten Lärm fast ungehindert durch. Um in diesem Fällen eine Schalldämmung nachträglich und kostengünstig zu installieren, sind Schaumstoffplatten die beste Lösung. Insbesondere sogenannter Verbundschaumstoff ist hervorragend geeignet, um Fenster und Türen gegen Lärm abzuschirmen und wirksam Schall zu absorbieren. Flexible Schaumstoffplatten können einfach an Wänden und Decken angebracht werden, um die Dämmung zu steigern und sich und ihre Nachbarn wirksam vor Lärm zu schützen. Ein besonderer Vorteil ist, dass diese Maßnahme zur Schalldämmung auch nachträglich sehr unkompliziert sehr leicht angebracht werden kann. Es müssen keine Eingriffe in die Architektur der Räumlichkeiten vorgenommen werden.

Schaumstoffplatten zur Isolierung

Es gibt verschiedene Gründe, Schaumstoffplatten zur Isolierung und Schalldämmung einzusetzen. Zum Beispiel, weil Sie selbst viel Lärm in Ihren Räumlichkeiten produzieren und Ihre Nachbarn und Umgebung davor schützen wollen. Das kann zum Beispiel bei Musikproben oder weiteren lauten Tätigkeiten der Fall sein. Für den Einsatz von Schaumstoffplatten müssen Sie zunächst, die Wände lokalisieren, die an die relevanten Nachbarräume angrenzen, in denen es in Zukunft still sein soll. Auf dieser Seite können dann die Schaumstoffpaletten angebracht werden. Meist können Sie unkompliziert und schnell verklebt werden. Schaumstoffplatten wirken wie Wandabsorber, die die Schallwellen absorbieren. Glatte Flächen, wie sie sich häufig in modernen Wohnungen finden, reflektieren den Schall oft und verschlimmern so das Lärmproblem. Besonders verheerend: die Geräusche schaukeln sich hoch, sodass bei Gesprächen die Sprachverständlichkeit stark abnimmt. Steuern Sie dagegen.

 

Auch für den Fall, dass Sie sich durch externe Geräusche gestört fühlen, sind Schaumstoffplatten die Lösung. Hören Sie Verkehrslärm oder laute Nachbarn? Schützen sich effektiv vor der Lärmbelastung und verkleben Matten an den entsprechenden Wänden. Unser Tipp: Lassen Sie ein bis zwei Centimeter Platz zwischen den Schaumstoffplatten und den Wänden, zum Beispiel indem Sie Holzflächen als Platzhalter einsetzten und darauf die Schaumstoffplatten anbringen. Durch den Abstand von Palette und Wand schützen Sie somit nicht nur die Nachbarn vor Ihrem Lärm, sondern auch sich selbst vor externen Lärmquellen. Um dann nochmals stärker zu dämmen, können Sie schließlich nochmal eine Schaumstoffschicht aufkleben und haben so ein Drei-Schicht-Konstrukt mit maximaler Schalldämmung.  Wenn Sie sich um die optische Gestaltung Ihrer vier Wände sorgen, haben wir von Akustikform einige Lösungen parat. Um die Schallschutz-Maßnahmen zu kaschieren, können Sie zum Beispiel eine neue Decke oder Wand vor die mit Schaumstoffplatten verkleidete Stelle montieren, wenn Sie nicht wollen, dass man den Schaumstoff sieht.

Schaumstoffplatten mit weiteren Akustikmaßnahmen kombinieren

Für sich allein genommen können Sie mit Schaumstoffplatten einen erheblichen Beitrag zu einem ruhigen und lärmfreien zu Hause leisten. Ihr volles Potential entfalten Akustikmaßnahmen allerdings erst in Kombination. Dekorieren Sie Ihre Räumlichkeiten mit optisch ansprechenden Akustikbildern, die dank Ihrer Oberfläche die störenden Schallschwingungen, die Lärm in Ihren Zuhause verursachen, absorbieren und zudem jede Umgebung verschönern. Sie wünschen weitere Informationen zu unseren Produkten? Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen oder um einen persönliche Akustikberatung zu vereinbaren. Wir erstellen gerne für Sie eine individuelle Strategie, wie sich wirksamer Schallschutz in ihren eigenen vier Wänden umsetzten lässt. Egal ob Privaträume, Büro, Restaurant oder weitere Räumlichkeiten: Dank unserer über 20-jährigen Erfahrung in den Bereichen Innenarchitektur, optimaler Raumakustik und Akustikberatung sind wir Ihr verlässlicher Partner, um endlich wieder zur Ruhe zu kommen.